Fahrradwerkstatt

Seit Ende 2014 betreibt die Asylbegleitung Mittelhessen e.V. in Kooperation mit RADikate in Marburg eine Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt für geflüchtete Personen.

Jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr stehen in der RADikate-Werkstatt in der Heusingerstraße (zwischen Volkshochschule und Stadthalle) ehrenamtliche HelferInnen bereit, um gespendete (auch kaputte) Fahrräder anzunehmen und an neue BesitzerInnen weiterzugeben. Unter Anleitung kann hier jede/r Geflüchtete ein Fahrrad selbst reparieren und im Anschluss kostenlos mit nach Hause nehmen. So konnten mittlerweile schon über 100 Fahrräder weitergegeben werden.

Eine Anmeldung ist nicht nötig – Interessierte können einfach vorbeikommen und sich umschauen! Auch Fahrradschlösser sollen hier für einen kleinen, von Velociped geförderten Preis erworben werden, damit der/die neue BesitzerIn lange Freude am Fahrrad hat.

Gesucht werden für die Fahrradwerkstatt daher immer…

  • alte oder neue, große oder kleine, funktionsfähige oder reparaturbedürftige Fahrräder, die kostenlos an geflüchtete Menschen weitergegeben werden sollen. Einfach während der Öffnungszeiten vorbeibringen!
  • zuverlässige HelferInnen, die Lust haben, einmal in der Woche die Öffnungszeiten der Fahrradwerkstatt mitzubetreuen. Wir arbeiten Interessierte gerne ein; handwerkliche Vorkenntnisse sind nicht unbedingt nötig!