AbMh-Logo
Deutschunterricht

Deutschunterricht

In mittlerweile sechzehn Kursen in über vier Orten im Landkreis Marburg-Biedenkopf erteilen unsere “LehrerInnen” rund sechzig Asylsuchenden Deutschunterricht und ermöglichen damit mitunter ein tägliches Unterrichtsangebot. Jeden Kurs, der in der Regel eineinhalb Stunden umfasst, unterrichten zwei LehrerInnen, um so eine intensive und individuelle Betreuung der Lernenden zu gewährleisten. Dabei wird sehr gezielt auf die Bedürfnisse der Teilnehmer eingegangen und der Lehrplan dementsprechend angepasst.

Unsere Deutschkurse erheben nicht den qualitativen Anspruch eines zertifizierten Lehrinstituts. Wir verfolgen keinen stringenten Lehrplan mit expliziten Lehrzielen. Unser Ziel ist ein integratives Miteinander, das wir unseren Lernenden in einer unbeschwerten, zwanglosen Lernatmosphäre ermöglichen. Die Deutschkurse der Asylbegleitung Mittelhessen e.V. sollen nicht nur Deutsch vermitteln. Sie sollen auch vermitteln, dass Lernen ein gegenseitiger Prozess ist und Interkulturalität ein unglaubliches Potential für jede Gesellschaft bereithält: Miteinander voneinander lernen!

Diese Philosophie ermöglicht damit auch jenen Asylsuchenden das schrittweise Erlernen der deutschen Sprache und damit Integration in die deutsche Gesellschaft, die aufgrund ihrer psychischen Verfassung unter erschwerten Bedingungen lernen müssen.

Die Kosten für Lehrmaterial trägt die Asylbegleitung Mittelhessen e.V. weitestgehend selbst. Darunter fallen auch spezielle Wortschatzübungen, Grammatiken, Wörterbücher oder Alphabetisierungsmaterial.
Lediglich die Lehrhefte „Menschen“ des Hueber-Verlags geben wir auf Nachfrage für einen Eigenkostenanteil in Höhe von 5,00€ an die Teilnehmenden weiter.
Deutsch Scrabble

Home   Die Asylbegleiter   Nothilfe   Aktuelles   Spenden   Netzwerk   Kontakt